Unser Familienbetrieb in nunmehr vierter Generation wurde vom Urgroßvater gegründet, der mit einem Bernhardinergespann Milch zustellte. Der Fuhrpark von Herrn Franz Dollinger, geboren 1901, erstreckte sich über fünf Pferdefuhrwerke mit denen vom Standort in der Steinbrechergasse in Neu-Kagran hauptsächlich Kohle transportiert wurde.

Herr Franz Dollinger, geboren 1934, nahm nach der Anschaffung des ersten LKW in den 50er Jahren die Sandgewinnung in der ersten Schottergrube in Mühlleiten auf.

Nach der Standortverlegung nach Aspern und dem Kauf einer Kiesgrube im Marchfeld wurde das Unternehmen stetig ausgebaut, dessen Leitung heute Herrn Raimund Dollinger, geboren 1964, obliegt. Zu unseren Agenden zählen nach wie vor die Gewinnung von Sand und Schotter, der Gütertransport sowie Erdaushubarbeiten.

Erweitert wurde unser Angebot um den Muldenverleih und die Abfallentsorgung sowie das Arbeiten mit Kleingeräten.